Ausbildung zum / zur Verwaltungsfachangestellten

Berufsbild
Verwaltungsfachangestellte sind ausgebildete Fachkräfte des öffentlichen Dienstes. Als Sachbearbeiter unterstützen und beraten sie die Bürger bei verschiedenen Belangen. Voraussetzung ist dabei auch eine genaue Kenntnis der rechtlichen Grundlagen.
Sie arbeiten in verschiedenen Bereichen der Verwaltung, wie zum Beispiel im Bürgerbüro, bei der Stadtkasse oder bei der Wohngeldstelle.

Ausbildung
Die Ausbildung dauert insgesamt drei Jahre und wird in dualer Form durchgeführt.
Die theoretische Ausbildung findet an zwei Tagen in der Woche an der berufsbildenden Schule im Berufsbildungswerk Heinrich-Haus Neuwied (Heimbach-Weis), sowie zusätzlich an einem Tag der Woche als  berufsbegleitender Unterricht am Kommunalen Studieninstitut (KSI) in Koblenz statt.
Die praktische Ausbildung erfolgt in Abschnitten von vier Monaten in den verschiedenen Abteilungen der Stadt Neuwied.

Einstellungsvoraussetzungen
- mindestens Mittlere Reife oder vergleichbarer
   Bildungsabschluss

- Interesse am Umgang mit Gesetzen
  und wirtschaftlichen Zusammen-
  hängen

- gutes schriftliches und mündliches 
  Ausdrucksvermögen

- gutes Textverständnis

ZURÜCK