Ausbildung zum/zur Fachinformatiker/-in

Berufsbild
Fachinformatiker/-innen der Fachrichtung Systemintegration planen, warten, installieren und konfigurieren Systeme der Informations- und Telekommunikations-technik.
Als Dienstleister im eigenen Haus können sie Anwendungsprogramme und Softwarekomponenten nach ihrem Leistungsumfang beurteilen und zu komplexen Systemlösungen integrieren.
Eingrenzen und Beheben von Fehlern und Störungen, die während des Betriebes auftreten, gehören ebenso zum Aufgabengebiet wie die fachliche Beratung, Betreuung und Schulung der Anwender/-innen.

Ausbildung
Die Ausbildung dauert insgesamt drei Jahre und wird in dualer Form durchgeführt.
Die theoretische Ausbildung findet an einem Tag in der Woche an der David-Roentgen-Schule sowie 14-tägig zusätzlich an einem Tag an der Ludwig-Erhard-Schule in Neuwied statt. Die praktische Ausbildung wird im Amt für Informationstechnik der Stadtverwaltung Neuwied durchgeführt. Schwerpunkte dort sind die Mitarbeit im Benutzer-Helpdesk, Durchführung von IT-Schulungen und das selbständige Durchführen von Projekten im IT-Umfeld.

Einstellungsvoraussetzungen
- mindestens Mittlere Reife oder vergleichbarer Bildungsabschluss

- gute Englischkenntnisse

- gute Leistungen in den naturwissenschaftlichen Fächern

- Spaß und Ausdauer bei der Lösung von Problemen

- Flexibilität und gute Selbstorganisation

 

ZURÜCK