Das Wunder vor der Haustür entdecken

Termine 2018: 
Sonntag, 14. April, 9.30 Uhr
Sonntag, 3. Juni, 9 Uhr
Sonntag, 29. Juli, 18.30 Uhr, Sammlung Schwarzmilane

Kosten: Erwachsene 4 Euro, Kinder von 6 bis 14 Jahren 2 Euro, unter 6 Jahren frei 

Treffpunkt: Kundenparkplatz SWN (Hafenstraße)

Beschreibung der Führung:
Viel zu oft hasten wir durch die Natur, ohne die vielen kleinen und großen Wunder rechts und links des Weges wahr zu nehmen. So manches Mal fehlt allerdings auch das „geschulte Auge“, um zu entdecken, welche Schönheiten im Verborgenen blühen. Die Neuwieder haben das Glück, dass direkt vor ihrer Haustür ein Naturschutzgebiet liegt, das Fachleute aus ganz Deutschland fast schon magnetisch anzieht und fasziniert. Ein Gebiet, das von der Innenstadt aus in wenigen Minuten zu Fuß zu erreichen ist und biologische Besonderheiten bietet, die sich den meisten erst beim zweiten Hinschauen offenbaren. Für diese Besonderheiten möchte die Tourist-Information der Stadt Neuwied jetzt allen Interessenten mit einer ganz besonderen Führung die Augen öffnen. Mit „Flora und Fauna im Engerser Feld“ bieten die Touristiker ein unvergessliches Erlebnis. „Bewaffnen“ sollten sich die Teilnehmer unbedingt mit einem Fernglas, denn bei der etwa zweieinhalbstündigen Wanderung gibt es einiges zu entdecken. Ein fachkundiger Führer wird nicht nur auf seltene Pflanzen am Wegesrand aufmerksam machen, von denen einige sogar die heimische Kräuterküche ergänzen können, sondern auch die Brutkolonie von Kormoran, Graureiher und Schwarzmilan zeigen. Viele Brut- und Rastvögel kann man innerhalb des Vogelschutzgebietes beobachten, und so ganz nebenbei erfährt man Außergewöhnliches über Vögel als „Wetterfrösche“, lernt die Tricks der Mauersegler kennen, mit denen sie bei Gefahr von ihren Nestern ablenken, und entdeckt überall, ob zu Lande, zu Wasser oder in der Luft faszinierende biologische Besonderheiten. Die Heckrinder, die weite Teile des Vogel- und Wasserschutzgebietes beweiden, sind nur eine davon. Und auf dem Rückweg entlang der Kiesseen zeigt sich die erfolgreiche Renaturierung des Bimsabbaugebietes, die in Teilen noch immer nicht abgeschlossen ist. Hier hat sich die Natur das Land zurück erobert, und der Mensch hat mitgeholfen bei der Entstehung bemerkenswerter Biotope.

Tipp: festes Schuhwerk tragen und Fernglas mitnehmen


Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. 


Selbstverständlich ist diese Führung auch individuell buchbar. Wir freuen uns auf Ihren Anruf! 

Tourist-Information, Tel.: 02631/802 5555

Zum Stadtplan von Neuwied