03.03.2022 14:48 Alter: 119 days

Bereits aufgenommene Flüchtlinge bitte anmelden - Stadtverwaltung nimmt Registrierung vor – Nur so Hilfe möglich

Von: Pressebüro Stadt Neuwied

Der Neuwieder Stadtvorstand begrüßt ausdrücklich die große Hilfsbereitschaft der Bürgerschaft bei der Suche nach Wohnraum für ukrainische Flüchtlinge. Sie ist darüber informiert, dass bereits zahlreiche Opfer des russischen Angriffskrieges durch private Initiativen den Weg in die Deichstadt gefunden haben.

Oberbürgermeister Jan Einig appelliert nun an diejenigen, die bereits Verwandte und Bekannte bei sich aufgenommen haben, sich mit der Stadtverwaltung in Verbindung zu setzen. „Wir benötigen Angaben über den zur Verfügung gestellten Wohnraum, noch wichtiger aber sind die Namen derer, denen man Zuflucht gewährt hat“, betont OB Einig. „Nur durch eine ordnungsgemäße Registrierung können wir diesen Menschen die Hilfen zukommen lassen, die ihnen zusteht.“ Für diese notwendige Registrierung steht die E-Mail-Adresse sozialamt@neuwied.de oder die Telefonnummer 02631 802 237 zur Verfügung.

Bürgermeister Peter Jung weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass das Auswärtige Amt online ständig aktualisierte Informationen zur Einreise aus der Ukraine bereitstellt. Diese sind unter folgender Internetseite abrufbar: https://www.auswaertiges-amt.de/de/service/UKR. Dort finden sich auch Fragen und Antworten in ukrainischer Sprache.

Wer Flüchtlingen Wohnraum zur Verfügung stellen möchte, kann sich generell an das Sozialamt der Stadt Neuwied wenden, E-Mail sozialamt@neuwied.de, Telefonnummer 02631 802 237. Es wird gebeten, möglichst genaue Angaben wie Adresse, Anzahl der Räume und Quadratmeterzahl zu machen. Die Stadtverwaltung dankt den Neuwiederinnen und Neuwiedern für ihr Engagement.