14.05.2020 15:54 Alter: 131 days

Neue Raiffeisen-Maske steht für Individualität - Heimbach-Weiser Künstler Norbert Bleidt hat sie angebracht

Von: Pressebüro Stadt Neuwied

Norbert Bleidt hat – unterstützt von SBN-Mitarbeiter Florian Kirschner – die neue Maske am Raiffeisen-Denkmal angebracht.

Gemeinsam mit seinem Berliner Kollegen Hugo Holger Schneider hat der Neuwieder Künstler Elmar Hermann eine dreiteilige Mundschutz-Reihe für die Raiffeisen-Statue entwickelt. Oberbürgermeister Jan Einig hat die erste, aus Tüll gefertigte Maske angebracht, die für Solidarität steht. Die Reaktionen auf das Projekt sind wie bei Aktionen dieser Art nicht unüblich durchaus gemischt. Nun schmückt die zweite Maske die Statue. Sie steht unter dem Motto „Individualität“.

Angebracht hat die Maske der Heimbach-Weiser Künstler Norbert Bleidt. „Er verkörpert Individualität wie kaum ein anderer“, erklärt Elmar Hermann. Und da das Anbringen der Maske für ihn ein durchaus symbolischer Akt ist, sollte auch ein Individualist Hand an die Statue legen. „Ich schätze Norbert Bleidt nicht nur als Künstler sehr. Er verkörpert einen sehr individualistisch agierenden, dabei aber lokal enorm engagierten Typus Mensch, der sich zudem durch Weitblick auszeichnet. Als Karnevalist bringt er auch die notwenige Lockerheit für dieses Projekt mit sich.“  

Für Hermann ist der Schritt von der Solidarität zur Individualität ein logischer  „Die Menschen wollen solidarisch, wollen für den anderen da sein, gleichzeitig aber auch als Individuum in der Gesellschaft erkennbar bleiben“, führt er aus. „ Schließlich hat jeder das Recht auf Individualität. Ich assoziiere das auch mit den Neuwieder Freiheitsrechten.“ Norbert Bleidt, der die Schutzmaske zuvor noch nicht gesehen hatte, ist sich sicher: „Raiffeisen war und bleibt ein Vorbild. Er wäre heute schon aus freien Stücken Maskenträger.“

Jedes Modell ist ein Unikat und wird speziell für die Situation produziert. So wurde die zweite Schutzmaske komplett aus Neuwied-Taschen gefertigt. Die dritte Maske, die in rund zwei Wochen angebracht wird, steht für das Thema „Schutz“.