07.07.2020 14:37 Alter: 82 days

Kita „Kinderschiff“: 22 künftige Erstklässler gehen von Bord

Von: Pressebuero Stadt Neuwied

Mit dem spannenden und tiefgründigen Theaterstück „Herr Grün, Jimmy und die Zaubertrolle“ fand das Kindergartenjahr für die künftigen Schulkinder der städtischen Kindertagesstätte „Kinderschiff“ einen würdigen Abschluss. Groß war zuvor die Enttäuschung darüber, dass die geplante Abschlussfahrt in den Neuwieder Zoo wegen der Corona-Pandemie nicht stattfinden konnte. Doch Boris Weber von der Freien Bühne Neuwied, der kurzfristig für eine Inhouse-Veranstaltung  gewonnen werden konnte, war weit mehr als ein ebenbürtiger Ersatz. Die Kinder folgten seinem Spiel gebannt und sogen den Inhalt der Geschichte förmlich auf. Die Welt für andere Menschen ein bisschen bunter zu machen und teilen zu können, das war im Kern die Aussage der Erzählung um Herrn Grün. 

Eine weitere Überraschung erwartete die Kinder nach der Theateraufführung. Ein Eisverkäufer wartete mit seinen köstlichen Eiskreationen vor den Toren des „Neuwieder Kinderschiff“ auf, um die jungen Theaterbesucher mit kühlen Leckereien zu erfreuen. Den Abschluss des gelungenen Nachmittags bildete die feierliche Übergabe der Entwicklungsordner mit den Erinnerungen an die Kindergartenzeit. Verbunden mit einem kleinen Ratespiel wurden die gesammelten Werke an die Kinder überreicht. Die Erzieherinnen sind sich einig, dass sie diese Verabschiedung mit den strahlenden Gesichtern der Kinder als eine der schönsten Abschlussfeiern in Erinnerung behalten werden.