06.03.2020 11:49 Alter: 198 days

Karl-Fred Becker gibt Einblicke in Heimbach-Weiser Platt

Von: Pressebüro Stadt Neuwied

„Das ist im besten Sinn ein Stück Heimat und schafft lokale Identität“, lobte  Neuwieds Oberbürgermeister Jan Einig, als Karl-Fred Becker (rechts) ihm sein Mitte März erscheinendes Buch präsentierte. Der Autor befasst sich darin mit heimischer Mundart, genau gesagt mit dem Dialekt im Neuwieder Stadtteil Heimbach-Weis. Titel des Bandes: Drömm schwätze mia oos Heimbach-Weiser Platt“.  Passend dazu der Einband mit einem Bild der Älteren im Ort sicherlich bekannten alteingesessenen Heimbach-Weisern Josef Keil, Peter Schäfer und Peter Hoffmann. Den Lesern gibt das Buch interessante Einblicke in den in dieser Region vorherrschenden moselfränkischen Dialekt - von einem Wörterbuch bis zu vom Autor Karl-Fred Becker verfasste Geschichten. Und wenn über Heimbach-Weis geschrieben wird, dürfen auch Lieder der Karnevalszeit nicht fehlen - natürlich in Platt.