15.08.2022 11:42 Alter: 48 days

Auf dem Bauspielplatz entstand in kürzester Zeit ein Feriendorf

Von: Pressebüro Stadt Neuwied

Erneut konnten Kinder zwei Wochen lang auf dem Bauspielplatz des Neuwieder Kinder- und Jugendbüros (KiJub) an der Bimsstraße nach Herzenslust bauen, spielen und basteln – und das bei bestem Wetter. Das Angebot bleibt beliebt wie eh und je: Ausgebucht, verkündete das KiJub. Bei so vielen fleißigen Handwerker war es dann kein Wunder, dass rasch teilweise riesige Hütten entstanden, die miteinander verbunden und bespielt wurden. Zwar gab es reichlich frisches Holz, doch das genügte kaum, um dem Baueifer der vielen Kinder gerecht zu werden. In der zweiten Woche waren jeder Balken und beinahe jedes Brett verbaut. Waren Bretter zu kurz für Wände und Dächer, so entstanden aus ihnen Insektenhotels, Tische, Stühle und eine gemeinschaftlich gebaute Riesenwippe. Letztendlich zeigten mehr als 170 Kinder im Alter von 8 bis 14 Jahren, dass sie kreative Handwerker sind und in einem Team die schönsten Hütten errichten.

Zudem standen täglich verschiedene Gruppenspiele und Bastelangebote auf dem Programm. Eine große Rallye und so manche Wasserschlacht rundeten das Angebot ab. Das KiJub-Team freut sich bereits jetzt auf die Herbstferien, wenn dann bei kühleren Temperaturen erneut Bretter zu kleinen Häusern werden.

Für die Bauplatzreservierung im Herbst melden sich Interessierte beim KiJub-Verwaltungsbüro, Telefon 02631 802 170, E-Mail kijub@neuwied.de.