Das Projekt „Neugestaltung der Marktstraße“ in Stichpunkten

Baubeginn: März 2018 (KW 13).

Die Maßnahme umfasst zwei Bauabschnitte (Lose). Den ersten zwischen Engerser Straße und Langendorfer Straße (Zentraler Bushaltepunkt), den zweiten zwischen Langendorfer Straße und Hermannstraße.

Beide Abschnitte werden gleichzeitig ausgebaut. Wobei für die Arbeiten im ersten Teil rund 14,5 Monate Bauzeit veranschlagt sind und für den zweiten, dessen Strecke länger ist, rund 22 Monate. Die gesamte Maßnahme soll laut Planung also nach 21 Monaten abgeschlossen sein.

Das Projekt sieht neben der Neugestaltung der Straße auch eine Erneuerung der Ver- und Entsorgungsleitungen durch die Stadtwerke und die Servicebetriebe Neuwied vor.

Die Kanalbauarbeiten machen am Anfang der Maßnahme eine vorübergehende Vollsperrung erforderlich. Und zwar im ersten Abschnitt für etwa 3,5 Monate und im zweiten Abschnitt für etwa 6 Monate. Für die restliche und somit für die längste Phase der Bauzeit ist eine Teilsperrung mit einspuriger Verkehrsführung vorgesehen.

Die Geschäfte und Wohnhäuser sind während der gesamten Bauzeit grundsätzlich fußläufig zu erreichen.

Zentrales Element der Neugestaltung der Straße ist neben der Erneuerung der dringend sanierungsbedürftigen Beläge von Straße und Gehweg eine deutliche Verbesserung der Aufenthaltsqualität. Etwa durch breitere Gehwege mit neuem Pflaster, durch Baumpflanzungen und einer neuen Beleuchtung.