Neuwieder Bienenbeet

Schottergärten sind ein Trend, der auch in Neuwied immer häufiger in den (Vor-)Gärten anzutreffen ist. Dabei sind diese weder pflegeleicht, noch förderlich für die Biodiversität oder das Mikroklima.

Um gegen die bestehenden Schottergärten vorzugehen setzt die Stadt Neuwied auf Aufklärung, statt Verbotsvorschriften. Hierfür ist ein Flyer zum „Neuwieder Bienenbeet“ entwickelt worden, der eine pflegeleichte, naturnahe und zugleich bienenfreundliche Alternative zum Schottergarten aufzeigt.

Da der Flyer nur eine kleine Auswahl an Pflanzen aufzeigen kann, wurde eine weiterführende Pflanzliste entwickelt und eine bebilderte Zusammenstellung. Diese soll aufzeigen, dass es eine Vielzahl an weiteren Pflanzen gibt, die nicht nur den Garten bunter machen, sondern gleichzeitig auch den Insekten zugutekommen. Aber selbst diese Pflanzliste ist nicht als abschließend zu betrachten.

Hinweise, wie ein Neuwieder Bienenbeet angelegt und anschließend gepflegt wird, zeigt ein eigens dafür entwickeltes Handout.

Die Stadt Neuwied arbeitet bei dem Thema Biodiversität eng mit den Servicebetrieben Neuwied, dem Kreis Neuwied und der Lokalen Agenda 21 zusammen. Neben der Anlage eigener städtischer Neuwieder Bienenbeete, werden durch Aktionen auch die Bürger und Bürgerinnen motiviert, ihre (Vor-)Gärten insektenfreundlich zu gestalten. Mehr dazu erfahren Sie in den folgenden Pressemitteilungen.

Hinweis:

Aufgrund der Regelungen im Bundesnaturschutzgesetz, weisen wir darauf hin, dass die in der Pflanzliste gekennzeichneten nicht einheimischen Pflanzen, nicht in die freie Natur, sondern nur im (Vor-) Garten, ausgebracht werden dürfen. Zudem empfehlen wir die Wildformen zu verwenden. 


Vom Steingarten zum Bienenbeet

Zwei Vorgärten unserer Bienenbeetbox-Gewinner im Vorher-Nachher-Vergleich:


Lokale Agenda 21-Aktion fördert die Artenvielfalt - Insektenfreundlich: Gewinner der BienenBeetBox stehen fest

Die Lokale Agenda 21 in Stadt und Kreis macht sich stark für den Umwelt- und Naturschutz. Ihr jüngstes Projekt war die Verlosungsaktion von zehn Neuwieder BienenBeetBoxen. Daran beteiligen konnten sich Bürger aus dem gesamten Kreis, die Schottergärten, Rasen- oder Rohbodenfläche in insektenfreundliche Gärten verwandeln wollen, indem sie Fotos von den Stellen einreichten, an denen sie die Pflanzen setzen wollten.

Mehr anzeigen


Ein Herz für Insekten zeigen - Aktion: Stadt und Kreis verlosen Neuwieder Bienenbeetboxen

Die Bedeutung, die Insekten - und vor allem Bienen - für den Kreislauf der Natur besitzen, wird vielen immer klarer. Klar ist auch: Jeder kann dazu beitragen, Artenvielfalt und Nachhaltigkeit zu fördern - zum Beispiel mit einem insektenfreundlichen (Vor)Garten.

Mehr anzeigen


Bienenbeetbox lässt Gärten erblühen - Aktion für die Umwelt: Verwaltung verlost fünf Exemplare

Stadt und Kreis machen sich mit der Lokalen Agenda 21 stark für den Umwelt- und Naturschutz. Mit zahlreichen Aktionen verdeutlichen sie deren Ziele. Jüngstes Projekt: der Einsatz für insektenfreundliche (Vor)Gärten. Einen entsprechenden Flyer, der verschiedene Gestaltungsmöglichkeiten aufzeigt, hat man bereits herausgegeben. Auch prämierten Stadt und Kreis Bürger, die in ihren Vorgärten Pflanzen gesetzt haben, die Bienen anziehen.

Mehr anzeigen


Stadtverwaltung legt insektenfreundliche Flächen an - Vorbereitende Arbeiten beginnen noch in diesem Monat

Kaum hat der Stadtrat einen Maßnahmenkatalog zur sinnvollen Begrünung und Bepflanzung von städtischen Grünflächen mit insektenfreundlichen Gewächsen beschlossen, da macht die Stadtverwaltung auch schon (erste) Nägel mit Köpfen.

Mehr anzeigen