Nachhaltigkeitsbotschafter nehmen ihre Arbeit auf

Zu einer sehr produktiven Energiespar-Schulung kamen Vertreterinnen und Vertreter städtischer Kindertagesstätten mit Dr. Zuhal Gültekin, Klimaschutzmanagerin der Stadt Neuwied, Anke Dierdorf,  Gesamtleiterin der städtischen Kindertagesstätten, und Michael Schmitz vom Immobilienmanagement der Stadt zusammen. Dabei wurde die Gruppe der pädagogischen Fachkräfte nicht nur hinsichtlich möglicher Energiesparmaßnahmen in ihren Einrichtungen fachlich geschult.
(Pressemitteilung vom 16.11.22)

„Wir können Klimaschutz nur gemeinsam vorantreiben“: Stadt Neuwied entwickelt Konzept - Auftakt mit Bürgern

„Das war ein gelungener Start.“ Die Klimaschutzmanagerin der Stadt Neuwied, Dr. Zuhal Gültekin, war sehr zufrieden mit der Auftaktveranstaltung zur Entwicklung eines Klimaschutzkonzeptes für die Stadt. Etwa 100 Interessierte waren dazu in die Stadthalle Heimathaus gekommen. 
(Pressemitteilung vom 05.07.22)

Bürgerschaft gefragt: Stadt Neuwied packt Klimaschutz an

In einer öffentlichen Auftaktveranstaltung am Donnerstag, 30. Juni, kommen ab  17.30 Uhr im Heimathaus alle Interessierten zusammen, die die Richtung des Klimaschutzkonzeptes mitbestimmen möchten. Bislang haben sich bereits zahlreiche Teilnehmer aus verschiedenen Organisationen für die Veranstaltung angemeldet. 
(Pressemitteilung vom 22.06.22)

Bürger reden mit beim Klimaschutzkonzept - Auftaktveranstaltung am 30. Juni im Heimathaus

Die Stadtverwaltung Neuwied gibt in Kooperation mit der Transferstelle Bingen den Startschuss für ihr „Integriertes Klimaschutzkonzept“ mit einer öffentlichen Auftaktveranstaltung am 30. Juni, 17.30 Uhr, im Heimathaus. Dazu sind alle interessierten Bürgerinnen und Bürger eingeladen. 
(Pressemitteilung vom 07.06.22)

Bevorzugen Käfer höhere Wiesen im Schlosspark? - Forschungsprojekt zum Insektenschutz auf Neuwieder Grünflächen

Die Grünflächen der Stadt Neuwied beherbergen eine Vielzahl nützlicher Insekten. Um diese besser zu schützen, hat der Stadtrat vergangenes Jahr einen Maßnahmenkatalog zur Förderung der biologischen Vielfalt beschlossen. Darin geht es insbesondere um Wild- und Honigbienen, doch auch andere Spezies sollen von den Maßnahmen profitieren.
(Pressemitteilung vom 28.04.22)

Klimascout-Projekt steht in der Endausscheidung

Lisa Höfer mit ihrer Arbeit im Bundeswettbewerb vertreten

Klimaschutz und Nachhaltigkeit haben für die Stadtverwaltung Neuwied besondere Bedeutung. Daher reagiert sie auch besonders erfreut, wenn angestoßene Projekte auf eine große Resonanz stoßen. So wie die Beteiligung am Projekt „Kommunale Klimascouts – Azubis für mehr Klimaschutz“ (AzuKlim) des Deutschen Instituts für Urbanistik (Difu). 
(Pressemitteilung vom 28.04.22)

Neuwied verpflichtet sich der Nachhaltigkeit

Ein weiterer Schritt auf dem Weg in eine klimafreundliche Zukunft Neuwieds ist geschafft: Künftig sind bei allen Vergaben und Beschaffungen neue Nachhaltigkeitsleitlinien zu beachten, die eine städtische Arbeitsgemeinschaft (AG) entwickelt hat. „Die Klimaziele zu erreichen, das schaffen wir nur durch eine gemeinsame Kraftanstrengung“, weiß Klimaschutzmanagerin Dr. Zuhal Gültekin. „Darum bin ich sehr froh, ein so engagiertes Team an meiner Seite zu wissen.“
(Pressemitteilung vom 10.01.22)

Engagiert: Lisa Höfer ist kommunaler Klimascout

Erneut setzt die Stadtverwaltung Neuwied Akzente in Sachen Klimaschutz und Nachhaltigkeit. Als eine von nur rund einem Dutzend Kommunen beteiligte sie sich in Person von Lisa Höfer am Projekt „Kommunale Klimascouts – Azubis für mehr Klimaschutz“ (AzuKlim) des Deutschen Instituts für Urbanistik (Difu).
(Pressemitteilung vom 10.01.22)

Stadtverwaltung spart 2,3t CO2 mit dem Klima-Coach

Bei einer Autofahrt von Neuwied bis ins marokkanische Agadir werden etwa 2,3 Tonnen CO2 verursacht.  Diese Menge an Treibhausgasen haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung Neuwied im November eingespart, indem sie ihre Gewohnheiten änderten. (Pressemitteilung vom 17.12.21)

Stadt erarbeitet neues Klimaschutzkonzept

Neuwieds Klimaschutzmanagerin Dr. Zuhal Gültekin kennt die wissenschaftlichen Untersuchungen zum Klimawandel. Sie unterstützt die These, dass menschliche Aktivitäten die Hauptursache der laufenden globalen Erwärmung sind. Und das hat auch Auswirkungen auf Neuwied. (Pressemitteilung vom 02.12.21)

Bürger gestalten Bienenbeet am Carmen-Sylva-Garten

Artenvielfalt und Nachhaltigkeit zu fördern: Das hat sich die Stadt Neuwied auf die Fahnen geschrieben. Ein weiterer wichtiger Schritt dazu ist für Freitag, 29. Oktober, geplant. (Pressemitteilung vom 07.10.21)

Klimaschutzmanagerin: Beim Cleanup mit gutem Beispiel voran

„Es ist wichtig, zusammenzukommen, um gemeinsam Müll zu sammeln. Denn damit setzen wir ein Zeichen: Müll gehört nicht auf die Straße oder in die Natur!“ Für die Klimaschutzmanagerin der Stadt Neuwied, Dr. Zuhal Gültekin, war dies keine Frage: Sie ist dabei beim World Cleanup Day am Samstag, 18. September, von 10 bis 13 Uhr. (Pressemitteilung vom 07.09.21)

Wissenswertes zu Photovoltaik auf dem Dach

In einem Web-Seminar am Donnerstag, 30. September, 18 Uhr, das Stadt und Kreis Neuwied sowie die Verbandsgemeinde Asbach in Kooperation mit der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz anbieten, beantwortet eine Referentin Fragen zum Einsatz von Photovoltaikanlagen auf dem Dach.  (Pressemitteilung vom 06.09.21)

Stadt Neuwied ist offizielles Mitglied im Klima-Bündnis

Das nennt man wohl eine glückliche Fügung. Dr. Zuhal Gültekin, die neue Klimaschutzmanagerin der Stadt Neuwied, hatte gerade erst ihre Stelle angetreten, als ein wichtiges Dokument die Verwaltung erreichte: Neuwied ist nun offizielles Mitglied des Klima-Bündnisses. Das bringt natürlich auch Pflichten mit sich, denen sich Dr. Gültekin jedoch gern widmet. (Pressemitteilung vom 12.05.21)