Aufgaben

Amtspflegschaften und Vormundschaften (Jugendamt)

Beschreibung der Dienstleistung:

Amtsvormundschaften

Eine Vormundschaft wird bestellt, wenn Eltern nicht mehr in der Lage sind ihre elterliche Sorge auszuüben.

Übernimmt das Jugendamt die Vormundschaft spricht man von einer
· Bestellten Amtsvormundschaft bzw.
· Gesetzlichen Amtsvormundschaft (Bei Minderjährigen, die ein Kind bekommen)
Diese Vormundschaften umfassen alle Bereiche der elterlichen Sorge.

Amtspflegschaften

Das Jugendamt kann für einzelne Bereiche der elterlichen Sorge (z.B. Vermögen, schulische Angelegenheiten, Aufenthaltsbestimmung u.a.) zum Pfleger bestellt werden.

Für bestellte Amtvormundschaften und -pflegschaften ist ein gerichtlicher Beschluss notwendig.

   

 

Zuständige Mitarbeiter:
Symbol: Interner LinkGrzembke, Bettina, Symbol: Interner Linkvon Schoenebeck-Fischer, Mechthild

Zugehörige Räumlichkeiten:
Symbol: Interner LinkHaus für Jugend und Soziales

Verfügbare Dateien:

Links zu Formularen, ähnlichen Themen und Seiten:

<< Zurück zur Übersicht