Aufgaben des Bauamtes

Amtsleiter Jörg Steuler
Engerser Landstr. 17, 2. OG, Zimmer 265
56564 Neuwied

Tel.: 02631 802-600
Fax: 02631 802-607
E-mail: bauamt@neuwied.de   
  

Vielfältig und ämterübergreifend sind die Aufgaben des Bauamtes der Stadtverwaltung Neuwied. Es ist nicht nur für Planung und Bauordnung, sondern auch für Vermessung und, vielfach in Zusammenarbeit mit den Servicebetrieben Neuwied, für Straßen- und Tiefbau zuständig.

Der Kontakt zum Bürger ist auch in dieser Abteilung der Verwaltung von großer Bedeutung. So sieht Bauamtsleiter Jörg Steuler mit Inkrafttreten der neuen Landesbauordnung zahlreiche Anfragen auf sich und seine Mitarbeiter zukommen: "Die Rechtsunsicherheit bei der Bevölkerung ist groß angesichts der Frage, ob für ein geplantes Projekt nun eine Genehmigung erforderlich ist oder nicht. Auch nach der neuen Landesbauordnung sind nicht alle Bauvorhaben genehmigungsfrei. Unter anderem ist dies von vorhandenen Bebauungsplänen abhängig." Im Zweifelsfall empfiehlt er, bei der Bauberatung im Bauamt anzurufen und Auskunft einzuholen. "Vielfach genügt schon ein einfaches Telefongespräch, um Zweifel aus dem Weg zu räumen."

Viele Fragen der neuen Landesbauordnung und der im Zusammenhang damit auftretenden Probleme will das Bauamt in den nächsten Wochen im Dialog mit Architekten klären.

Aber auch diejenigen, die Fragen zur Wohnungsbauförderung haben oder Probleme bei konkreten Bauverfahren, mit Baulasten oder ähnlichem, finden in der Abteilung für Bauordnung immer Rat und Hilfe.

Ein wichtiger Schwerpunkt in der Arbeit des Bauamtes ist die Planung. Die Erstellung von Bebauungsplänen, Entwicklung von Bauland, Erschließung von Gewerbeflächen, Einzelhandelskonzeption, Innenstadtsanierung und Stadtentwicklung sind nur einige der vielfältigen Aufgaben.

Ämterübergreifend ist häufig die Arbeit der Abteilung Hoch- und Tiefbau. Oft wird das Bauamt hier zum Auftraggeber für die Servicebetriebe Neuwied, z.B. beim Ausbau oder der Reparatur von Straßen und Wegen oder bei der Pflege von Grünanlagen und Spielplätzen. Bei letzterem wird eng mit dem Jugendamt zusammengearbeitet.

Aber auch für verkehrstechnische Anlagen ist diese Abteilung zuständig. Ob das nun die Einstellung und Wartung von Ampeln ist oder auch, in Zusammenarbeit mit dem Ordnungsamt als Straßenverkehrsbehörde, die Durchführung von Geschwindigkeitsmessungen - hier wird das Bauamt ebenso tätig wie bei der Installation von Blindenschaltungen an Fußgängerampeln.

Im weitesten Sinne sorgt das Bauamt auch für das "persönliche Wohlbefinden": Eine der Aufgaben der Geoinformationsabteilung ist die Vergabe von Hausnummern. Ohne Hausnummer gibt's zum Beispiel keinen Gasanschluß - und ohne Gasanschluß keine Wärme. Aber auch die Vermessung von Grundstücken und Baumaßnahmen wie Fußgängerüberwege an Straßen fallen in die Zuständigkeit dieser Abteilung. Und - nicht zu vergessen: Ohne Vermessungstechniker gäbe es keine Stadtpläne, denn hier werden die Grundlagen zur Erstellung oder Aktualisierung der Karten geschaffen.

Mehr zu den Aufgaben des Bauamtes