Unterhaltsbeistandschaften

Die Beistandschaft ist ein kostenloses Angebot des Jugendamtes. Eine Beistandschaft kann eingerichtet werden für

  • die Feststellung der Vaterschaft oder
  • die Geltendmachung des Kindesunterhalts.

Mit Eingang des Antrages wird das Jugendamt sofort Beistand des Kindes. Die Beistandschaft endet, sobald der Antragsteller dies schriftlich verlangt oder das Kind die Volljährigkeit erreicht hat.

Es genügt ein schriftlicher Antrag beim Jugendamt.

Antragsberechtigt ist:

  • der Elternteil, dem die alleinige elterliche Sorge zusteht,
  • bei Eltern, die die gemeinsame elterliche Sorge haben der Elternteil, bei dem das Kind lebt,
  • die werdende Mutter (oder deren Vertreter, wenn die Mutter geschäftsunfähig ist), wenn das Kind noch nicht geboren ist.

 

Ihre Ansprechpartner/innen:

Bettina Grzembke

Tel. 02631/802-353

E-Mail: bgrzembk@neuwied.de

 

Mechthild von Schönebeck-Fischer

Tel. 02631/802-394

E-Mail: mschoene@neuwied.de 

 

Sybille Albrecht

Tel. 02631/ 802-283

E-Mail: salbrech@neuwied.de 

 

Andreas Glabach

Tel. 02631/ 802-235

E-Mail: aglabach@neuwied.de 

 

Jens Moritz

Tel. 02631/ 802- 263

E-Mail: jemoritz@neuwied.de 

 

Andrea Philips

Tel. 02631 /802-370

E-Mail: aphillip@neuwied.de 

 

 

 

 

Informationen und Anträge:

Broschüre "Die Unterhaltsbeistandschaft" des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Links: