Beim Einkaufsbummel Neuwied-Ansichten bewundern

Gruppenbild mit Siegern: (von links) Jurymitglied Maik Linn (AG Öffentlicher Raum), OB Jan Einig, Klaus Breitkreutz (3. Platz), Uta Selig (2. Platz), Eric Noll (1. Platz), Jurymitglied Erhard Jung (Pressesprecher), Citymanagerin Julia Wiederstein und Jurymitglied Volker Robbert (AG Kunst und Kultur). (c) Marlies Becker

Die Raiffeisenbrücke mit Sonnenuntergang als klassisches Motiv im Hintergrund und vorne fällt der Blick auf eine Industrieanlage. Eine reizvolle und angesichts der Tradition als Industriestandort zugleich passende Komposition, die Neuwied auf gelungene Weise beschreibt. Das Bild wurde zum Siegerfoto gekürt und ist jetzt neben drei weiteren überzeugenden Aufnahmen im Großformat in der Engerser Straße zu bewundern. 

Die Initiative zu dieser Aktion kam aus der AG „Öffentlicher Raum“ des Netzwerks Innenstadt. Hier machte man sich Gedanken, die ungenutzten Schaufenster in der Engerser Straße zwischen Mittel und Schloßstraße aufzuwerten. Also entstand in Ansprache mit dem Hauseigentümer die Idee, einen Fotowettbewerb zu starten und mit den Siegerbildern leere Schaufenster zu gestalten. 

Den Aufruf dazu von Citymanagerin Julia Wiederstein nahmen 26 Hobby-Fotografinnen und -Fotografen zum Anlass, rund 80 Ansichten von Neuwied einzureichen. Keine leichte Aufgabe für die Jury, in der neben Julia Wiederstein die AG-Mitglieder Annette Ehscheidt und Maik Linn und darüber hinaus Volker Robbert als Vertreter der AG Kunst und Kultur, Petra Neuendorf als Stadtmarketing-Leiterin, Erhard Jung als Pressesprecher der Stadt und Markus Schmitt als Hauseigentümer saßen.

Platz eins (Tickets für den Zoo) belegte schließlich das Foto von Eric Noll, der zweite Preis (Komfort-Armband der Deichwelle) ging an Uta Selig und über den dritten Preis (sein Foto auf Leinwand, gestiftet von PHOTO PORST Neuwied) konnte sich Klaus Breitkreutz freuen. Auch das Foto des Viertplatzierten, Boris Finkeldei, fand in der Jury Beachtung und wurde daher ebenfalls dekoriert.

Oberbürgermeister Jan Einig lobte bei der Siegerehrung vor Ort die Initiative aus dem Netzwerk Innenstadt und natürlich vor allem die sichtbaren Ergebnisse der Hobby-Fotografen. Die Aktion sei ein weiterer Mosaikstein, die Aufenthaltsqualität in der Neuwieder City zu steigern, sagte der OB.  Wer also beim Weihnachtseinkauf in der Engerser Straße unterwegs ist: Ein Blick auf die Bilder lohnt sich. 

Die Bilder der engeren Auswahl:

1. Platz
2. Platz
3. Platz
Sonderpreis