Verwaltung baut Jugend-Online-Portal auf

Bitte um Mitgestaltung eines engmaschigen Netzwerks

Der städtische Jugendhilfeausschuss hat dem Kinder- und Jugendbüro (KiJub) der Stadt Neuwied den Auftrag erteilt, ein modernes, ansprechendes und niedrigschwelliges digitales Jugend-Online-Portal aufzubauen. Dabei setzt man auf eine möglichst hohe Beteiligung von Jugendlichen und Akteuren in der Kinder- und Jugendarbeit. Das, so das KiJub, garantiert, dass das Portal einfach, informativ, überschaubar und jugendgerecht geplant, gestaltet und umgesetzt wird. 

Unter dem Motto „Vernetzen – Informieren - Inspirieren“ soll das Portal eine digitale Anlaufstelle für Kinder, Jugendliche, Eltern und weiteren Beteiligten aus der Kinder- und Jugendförderung. Themen, Termine, Neuigkeiten und Informationen – all das soll auf der Plattform aktuell abrufbar sein. 

Das KiJub hat bereits einen Fragebogen entwickelt und per E-Mail an sämtliche Organisationen und Vereine der Kinder- und Jugendarbeit in Neuwied verschickt. Das Kinder- und Jugendbüro hofft auf eine rege Beteiligung und lädt auch alle Bürger ein, die ein Interesse an der späteren Nutzung des Portals haben, sich an der Umfrage zu beteiligen. 

Erklärung: 
In dieser anschaulichen und ausführlichen Erklärung (Powerpoint) ist zu entnehmen, welche Inhalte für das umfangreiche Vorhaben angedacht wurden.

Fragebogen:
Leider ist die Zeit zum Zurücksenden des Fragebogens schon vorbei.