Neue Spielaktionsfläche auf dem Luisenplatz

Spielleitplanung Spielplatz

Zum Schluss war die anfängliche Zurückhaltung gewichen und die Kids fanden es rundum prima, was aus ihren Vorschlägen in der Neuwieder City entsteht. Es geht um die neue Spielaktionsfläche auf dem Luisenplatz. Sie ist eine der konkreten Maßnahmen aus der Spielleitplanung, die in Neuwied als landesweites Modellprojekt erprobt wird und mit der Kinder stärker an Gestaltungsprozessen beteiligt werden sollen. So stammen auch die Ideen für die Spielfläche mit City-Baumhaus, Freisitz und Mikadowald zum Klettern aus einer Planungswerkstatt der Kids. Auf Einladung von Sonja Jensen vom städtischen Kinder- und Jugendbüro schauten sie sich jetzt den Fortgang der Arbeiten auf der Baustelle in der Fußgängerzone an. Auch Oberbürgermeister Nikolaus Roth nutzte die Gelegenheit, sich mit den jungen Planern über das Projekt zu unterhalten. Weitere Ideen seien willkommen, rief der OB die Kinder auf, sich auch künftig aktiv zu beteiligen. Dabei macht er auch deutlich, dass eine Innenstadt sehr viele Funktionen erfüllen muss. "Daher ist eine Spielfläche über den gesamten Luisenplatz leider nicht möglich", meinte Roth augenzwinkernd. Kein Problem, denn den Kids gefällt auch schon das, was möglich ist, sehr gut.