"Pestkapellchen" genannt

St. Sebastianus Kapelle

Diese Kapelle ist ein Engerser Wahrzeichen. Sie wurde im Jahr 1662 an der heutigen Bendorfer Straße errichtet. Dort zweigte früher der Pilgerweg nach Sayn ab (Sayner Gasse). Erbaut wurde die Kapelle nach dem Erlöschen der Pestepidemien des 30jährigen Krieges zu Ehren des "Pestheiligen" St. Sebastian, daher auch "Pestkapellchen" genannt.
(Historische Aufnahme)

Sie suchen eine Unterkunft?

Hier können Sie diese online anfragen:

Neuwied - Schnellsuche