Projekt zum Erhalt und zur Pflege der Rodenbacher Streuobstwiesen

Bürgerliches Engagement ist gefragt

Blühende Wiesen mit heimischen Kräutern und Gräsern, darauf bunt verstreut Apfel-, Kirsch- oder Birnenbäume – das ist das typische, uns vertraute Bild einer heimischen Streuobstwiese.
Ob Fledermaus, Feldhase oder Steinkauz, Tiere wie auch Pflanzen, die in unserer Heimat inzwischen recht selten geworden sind, finden hier noch einen der wenigen verbleibenden Rückzugs- und Lebensräume. Neben dieser wichtigen ökologischen Bedeutung prägen die Streuobstwiesen aber auch das dörfliche Landschaftsbild und erfüllen zudem durch ihren hohen Erholungs- und Erlebnisfaktor soziale Funktionen.
Für den Ortsbeirat Rodenbach Gründe genug, um sich der häufig überalterten, pflegebedürftigen Streuobstbestände rund um Rodenbach anzunehmen und sich für deren Erhalt einzusetzen. Ortsvorsteher Uwe Preis weiß jedoch auch, dass dies nicht ohne das Engagement und die Unterstützung der Rodenbacher zu bewerkstelligen ist. Er möchte eine Projektgruppe „Streuobstwiesen Rodenbach“  ins Leben rufen, die sich der Pflege der Obstwiesenbestände widmet und bittet dazu um Ihre Mithilfe.
Am Projekt interessierte Bürgerinnen und Bürger möchten sich bitte unter den nachfolgend angegebenen Kontaktdaten bei Herrn Preis melden. Gemeinsam mit Fachleuten soll zunächst ein Konzept mit dem Ziel erarbeitet werden, die wertvollen Bestände langfristig zu sichern. Natürlich werden auch die Eigentümer der betreffenden Wiesengrundstücke frühzeitig in die Überlegungen einbezogen. Neben einer Erörterung des Projektes wird dann zu gegebener Zeit  - die Zustimmung der jeweiligen Grundstückseigentümer vorausgesetzt - über die Vorgehensweise wie auch über die Durchführung möglicher Pflegemaßnahmen im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung  informiert.


Die Nachbarn und Mitglieder der Streuobstwiesen-Projektgruppe in Oberbieber können es  bestätigen: Ihr Engagement und Ihre Mitarbeit lohnen sich in jedem Fall, denn schließlich kommt ein solches Projekt nicht nur Flora und  Fauna, sondern auch und vor allem den Menschen zu Gute.


Ansprechpartner:  Uwe Preis (Ortsvorsteher Rodenbach)
Tel: 0152 / 295 75 804
Mail: ortsvorsteher@uwe-preis.de