Demnächst bei uns...

 

 

 

Vorsorgen mit Vollmacht und Patientenverfügung

Informationsnachmittag in der StadtBibliothek am 27. März

 

Zu einem Informationsnachmittag zum Thema „Beizeiten vorsorgen mit Vorsorgevollmacht, Betreuungs- und Patientenverfügung" lädt die StadtBibliothek Neuwied für Mittwoch, 27. März, ein. Ab 16 Uhr gibt dort ein Experte Antworten auf Fragen wie „Wer regelt meine finanziellen Dinge?" oder „Wer bestimmt, wie ich vom Arzt behandelt werden möchte?". Für die Fachleute ist klar: Man muss rechtzeitig überlegen und dann entsprechende Vorsorge treffen. So kann man zum Beispiel mit einer Vorsorgevollmacht eine Vertrauensperson mit der Vollmacht ausstatten, Auskunft über den Gesundheitszustand beim behandelnden Arzt zu bekommen und nachfolgend über die medizinische Behandlung zu entscheiden. In der kostenfreien Veranstaltung erhalten die Teilnehmer einen Überblick über wichtige Vorsorgedokumente: Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung und Patientenverfügung. Referent ist Bernhard Lahr vom Betreuungsverein des Sozialdiensts katholischer Frauen und Männer.