Das Sozialamt ist nur für Einwohnerinnen und Einwohner des Stadtgebietes Neuwied zuständig.

Falls Sie im Landkreis Neuwied wohnen, wenden Sie sich bitte an das Sozialamt bei der Kreisverwaltung Neuwied: 02631/803-0


Aktuell - Wohngeld-Plus-Gesetz

Wohngeld-Hotline: 
02631 802-787
E-Mail: 
wohngeld@neuwied.de

Das Wohngeld soll Bürgerinnen und Bürger mit geringem Einkommen als Wohnkostenzuschuss finanziell unterstützen und somit ein angemessenes und familiengerechtes Wohnen wirtschaftlich sichern.
Am 01. Januar 2023 tritt das Wohngeld-Plus-Gesetz in Kraft. 
Die Reform wird für zahlreiche Bürgerinnen und Bürger zu einer spürbaren Entlastung bei den Wohnkosten führen. Viele Haushalte, die bislang keinen Anspruch auf Wohngeld hatten, werden von der Wohngeldreform profitieren. Das Wohngeld-Plus enthält nicht nur eine allgemeine Leistungsverbesserung, sondern auch eine dauerhafte Heizkostenkomponente. Zum anderen sieht das neue Gesetz eine Klimakomponente vor, welche die höheren Mieten durch energetische Sanierungen oder energieeffizienten Neubau abfedert.

Die konkrete Höhe des Wohngeldes ist von verschiedenen Faktoren abhängig und in jedem Einzelfall individuell zu berechnen.
Eine finanzielle Entlastung für die stark angestiegenen Energiekosten erfahren all die Haushalte, die in den Monaten September bis Dezember 2022 Wohngeld bezogen haben. Sie profitieren von einem Heizkostenzuschuss. Konkrete Informationen zum Auszahlungszeitpunkt sind noch nicht bekannt.
Einzelheiten zur Wohngeldreform finden sie auf der Seite des Bundesministeriums für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen

Durch die Wohngeldreform gibt es ein erhöhtes Antragsaufkommen. Wir gehen davon aus, dass Bearbeitung und Erfassung der Wohngeldanträge etwas mehr Zeit als üblich beanspruchen wird. 

Seit Anfang des Jahres haben Neuwieder Bürgerinnen und Bürger eine neue Anlaufstelle, um Wohngeld zu beantragen. Auch ohne Terminvergabe werden sie im Frontoffice der Wohngeldstelle zu den gewohnten Öffnungszeiten des Sozialamtes beraten und bei der Antragstellung unterstützt. Zu diesem Zweck wurde das ehemalige VHS-Café in der Heddesdorfer Straße 33 zwischen den Jahren umgestaltet. 
Fragen zum Thema können außerdem per E-Mail an wohngeld@neuwied.de gestellt werden oder während der Öffnungszeiten telefonisch unter 02631 802-787, der neuen Wohngeld-Hotline in Neuwieds Sozialamt.